FODELE BEREICH

Am 25 km der Autobahn Heraklion - Rethymnon treffen wir auf die Abzweigung nach Fodele,und zu unserer Linken auf zwei der drei Strände der Gegend, einem 400 meter länge,die von der Mündung des Flusses Pandomandri's getrennt sind. Der Fluss fließt durch die Straße und erreicht nach 3 km Fahrt durch Orangenbäume das Dorf. Fodele ist eine gebirgige Gegend auf einer Höhe von 60m über dem Meeresspiegel. Sowohl der alte Kern der Siedlung am Westhang des kleinen Tals als auch die Neuere am Ufer des kleinen Flusses komponieren eine sehr interessant strukturierte Umgebung, die in Kombination mit der üppigen Vegetation und den Orangenhainen eine einzigartige Landschaft für das zentrale Kreta schaffen.

Das Dorf ist eine Oase der Frische, vor allem während der heissen Tage des Sommers. Der Dorfplatz bietet sich zur Entspannung und gibt den Besuchern die Möglichkeit ihren Kaffee oder ein Mittagessen neben dem Fluss unterhalb der mehrjährigen Platanen zugenießen. Etwas weiter unten auf dem Platz, an Archontico Siedlung befindet sich Dominico Theotokopoulos Museum Replicas,das am angeblichen Geburtsort des großen Malers untergebracht ist.In der gleichen Siedlung gibt es die kleine byzantinische Kirche Panagia (Jungfrau Maria) (Die Darstellung der Jungfrau Maria), die angeblich Greco motiviert hat, sich mit der Kunst der Hagiographie zu befassen. Diese Kirche ist auf den Ruinen einer älteren byzantinischen Kirche mit wunderschönen Fresken und Skulpturen gebaut.

Ausser dem touristisch entwickelten Strand und dem riesigen Hotelkomplex, gab es in der Siedlung Fodele auch bemerkenswerte Aktivitäten im Handwerksbereich und Pop-Art-Handel zusammen mit der Erbringung von Dienstleistungen von Tavernen und Restaurants . Bedeutend ist auch der Handel mit heimischen Produkten, vor allem Orangen. Ein Gebiet von außergewöhnlich natürlicher Schönheit ist die Umgebung von Dominico Theotokopoulos 'Haus und die byzantinische Kirche in Loumbinies. Von ähnlicher Schönheit ist das Gebiet Galini, wo es einen Bach dessen Gewässer bis Juli in einen natürlichen Hafen von einzigartiger Schönheit fliessen und der mit grünrn Platanen umrandet ist- ein Gebiet mit seltenem ästhetischen Wert und vielen Antiquitäten, daszum Nationalpark erklärt werden könnte.